Termine & Auftritte

Auftritte vergangener Jahre finden Sie im "Archiv".


Aktuelle Ankündigungen

2018

NovemBER 2018

Donnerstag, 08. November

Made in Stuttgart - Das interkulturelle Festival (Forum der Kulturen)

Das Leben des Naceur Charles Aceval

Über die Berufung, Märchen zu erzählen.

Der Erzähler Naceur Charles Aceval hatte in seiner Jugend stets das Gefühl, nie ganz dazu zu gehören. Mithilfe der algerischen Märchen aus seiner Kindheit gelang es ihm, dieses Gefühl hinter sich zu lassen und seinen eigenen, märchenhaften Platz im Leben zu finden.

Überlicherweise erzählt Charles Aceval von den Weisheiten der Beduinen. Er selbst stammt von der algerischen Hochebene, dort, wo sich die städtische Kultur der Sesshaften mit den Traditionen der nomadischen Stämme kreuzt. An diesem Abend widmet er sich jedoch gezielt seiner eigenen Lebensgeschichte. Geprägt wurde er von dreierlei Kulturen: der algerischen seiner Mutter, der französischen seines Vaters und der deutschen seiner Wahlheimat. Der charmante Erzähler offenbart ein Stück seines Seelenlebens und bleibt dabei seiner emotionsgeladenen Erzählkunst treu. In der Pause wird Nomadensuppe nach algerischem Originalrezept serviert.

 

Wann? Donnerstag, den 08.11.2018

Beginn: 18.00 Uhr

Eintritt: 16,- Euro inklusive Suppe / erm. 13 Euro; ohne Suppe 10 Euro / erm. 7 Euro

Wo? Theater am Faden, Hasenstr. 32, Stuttgart (theateramfaden.de) (Haltestelle: Bihlplatz)
0711 / 60 48 50

OKTOBER 2018

16. bis 20. Oktober

Von Zauberhüten und Grenzgängern

Narrare Erzählkunstfestival Jena

Auf dem Erzählkunstfestival in Jena
wird Naceur-Charles Aceval einige Auftritte haben. Neben zahlreichen anderen namhaften Erzählerinnen und Erzählern wird auch die Märchenkarawane aus Algerien ihre Zelte in Jena aufschlagen!

 

Hier können Sie die Auftritte von Naceur-Charles live erleben:

 

Dienstag, 16. Oktober, 20.00 Uhr:
Märchen für Erwachsene im Pici Café & Vinothek (Westbahnhofstr. 5)

Mittwoch, 17. Oktober, 18.00 Uhr:

Märchen für Erwachsene im WeltRaum Jena (Unterm Markt 13)

Donnerstag, 18. Oktober, 18:00 Uhr:
Märchen für Studenten und Interessierte im Haus auf der Mauer, Jena (Johannisplatz 26)

Freitag, 19. Oktober, 19:30 Uhr:
Von Zaunhütern und Grenzgängern. Abend mit namhaften Märchenerzählerinnen und Erzählern. Darunter neben Naceur-Charles Aceval u.a. Ragnhild A. Morch, Jürg Steigmeier, Tanasgol Sabbagh, Friedrich Herrmann, Klaus Wegener, Sandra Bach, Tristan Rosenkranz und Antje Horn
Eintritt: 12,- Euro
Für alle ab 9 Jahren

Samstag, 20. Oktober, 19.30 Uhr:
Lange Nacht der Geschichten. 
Wo? Villa Rosenthal, Mälzerstr. 11, Jena
Eintritt: 12,- Euro
Für alle ab 9 Jahren

Tickets sind online im Ticketshop erhältlich unter www.lesezeichen-ev.de/tickets


Freitag, 12. Oktober

Buchcafé "coffee tales", Gechingen

Ein Abend mit Naceur Charles Aceval

Eine warme Stimme,
die den Zuhörer sofort gefangen nimmt, der unverwechselbare Klang des beinahe exotischen Akzents und Geschichten, die unter die Haut gehen: Wer einmal dem in Südwestalgerien geborenen Naceur-Charles Aceval beim Märchenerzählen zugehört hat, wird dieses Erlebnis so schnell nicht wieder vergessen!
Freuen Sie sich auf einen Abend voll spannender Märchen, interessanter Legenden und nachdenklich stimmender Weisheitsgeschichten aus der Welt der Nomaden und Beduinen. Dort treffen Wüste und Steppe aufeinander, die Wege der Nomaden und der Sesshaften kreuzen sich noch immer und der ewige Wüstenwind trägt die Stimme des Erzählers weiter.
 

Wann? Freitag, den 12.10.2018

Beginn: 20.00 Uhr (um Reservierung wird gebeten)

Eintritt: 10,- Euro

Wo? Buchcafé "coffee tales", Hauptstr. 3, 75391 Gechingen
07056 / 939 838

Website: Buchcafé "coffee tales"

05. bis 07. Oktober

2. Internationales Festival des Therapeutischen Erzählens (Otterberg, Pfalz)

Geschichten für das Leben!

Jeden Tag erzählen wir uns Geschichten, vom

gescheiterten oder geglückten, bedrohten und geretteten Leben... Was, wenn nicht nur das Leben unsere Geschichten hervorbringt, sondern auch die Geschichten unser Leben und Erleben erzeugen? Dann wäre das Umerzählen unserer Lebensgeschichten womöglich die Neugestaltung unseres Lebens!

Wenn man das Leben als einen Strom von Geschichten versteht, die wir uns selbst und einander erzählen, ist vielleicht das Auflösen und Transformieren einengender Geschichten und das Entwickeln und Stabilisieren möglichkeitserweiternder Geschichten.

Beim Internationalen Festival des Therapeutischen Erzählens kommen Erzähler aus 9 Ländern zusammen, um erlebbar zu machen, wie Geschichten unser Leben heilsam verändern können. Dabei entfaltet sich ein Reichtum an Gestaltungsvarianten: Erzählt werden therapeutische Geschichten im Gewand von spontanen Liedern und Comics, Marionettenspiel, digitalen Medien, Anekdoten, Stegreiferzählungen, Trancereisen und Skulpturen... Ebenso breit gefächert sind die Einsatzbereiche: Gezeigt wird der Gebrauch von Erzählungen in der Traumatherapie, der Trauerarbeit, auf dem Weg der inneren Versöhnung, der körperlichen Heilung, in der Schule und in vielen weiteren Arbeitsfeldern...

Weil wir glauben, dass Therapie und Entwicklung mit Freude, Humor und Lebendigkeit verbunden sind, feiern wir die Entdeckung heilsamer Geschichten als Festival. Das heißt, wir legen den Fokus auf das unmittelbare Erproben und Erleben all der Haltungen und Techniken, die sich beim Therapeutischen Erzählen bewährt haben und genießen dabei das Lernen und Leben.

Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!

Stefan Hammel Marie-Jeanne Bremer (hsb westpfalz) (IMHEL Luxembourg)

Organisation: Institut für Hypno-Systemische Beratung (hsb) & Institut Milton H. Erickson Luxembourg (IMHEL)

Weitere Information: www.stefanhammel.de/festival

Anmeldung und Info: Institut für Hypno-Systemische Beratung (hsb) Kieferberg 25, D-67659 Kaiserslautern ifte@hsb-westpfalz.de Telefon 0049-631-3702093, Fax 0049-631-3702094

Tagungssprachen: Deutsch, Englisch, Französisch.

Tagungsort: Freie Waldorfschule Otterberg, Schulstraße 4, 67697 Otterberg

Juli 2018

Donnerstag, 12. Juli

Buchhandlung Vogel, Böblingen

'Literatur am Donnerstag' mit Naceur Charles Aceval

Es war einmal...
Folgen Sie der Märchenkarawane und reisen Sie mit in die Zauberwelt der Nomaden. Erleben Sie einen
Abend voll spannender Märchen, interessanter Legenden und nachdenklich stimmender Weisheitsgeschichten aus der Welt der Nomaden und Beduinen. Dort treffen Wüste und Steppe aufeinander, die Wege der Nomaden und der Sesshaften kreuzen sich noch immer und der ewige Wüstenwind trägt die Stimme des Erzählers weiter.
 

Wann? Donnerstag, den 12.07.2018

Beginn: 19.00 Uhr (um Voranmeldung wird gebeten)

Eintritt: 8,- Euro

Wo?

Buchhandlung Vogel, Bahnhofstrasse 4, 71034 Böblingen
07031 / 223061

Juni 2018

Samstag, 23. Juni

ZiBB & ViBB Gießen

Märchenabend mit Naceur Chales Aceval: "Es war einmal..."

Folgen Sie der Märchenkarawane und reisen Sie mit in eine Zauberwelt!

 

Erleben Sie einen Abend voll spannender Märchen, interessanter Legenden, lustiger Rätsel und nachdenklich stimmender Weisheitsgeschichten aus der Welt der Nomaden und Beduinen.
Dort treffen Wüste und Steppe aufeinander, die Wege der Nomaden und der Sesshaften kreuzen sich noch immer, und der ewige Wüstenwind trägt die Stimme des Erzählers weiter.

 

Naceur Charles Aceval, geboren in den fünfziger Jahren in Südwestalgerien, verbrachte seine frühe Kindheit im Nomadenstamm seiner Mutter und Großmutter, wo er die Geschichten hörte, die er bis heute mit sich trägt.

Wann? Samstag, den 23.06.2018

 

Eintritt inkl. Tee und Gebäck: 8 €

 

Veranstaltungsdauer: 18:00 bis ca. 19:45 Uhr
Da uns an diesem Abend um 20 Uhr das Fußball-WM-Spiel Konkurrenz macht, haben wir die lange im Voraus geplante Veranstaltung im Ablauf etwas verändert, so dass die Lesung um 19:45 Uhr endet. Im Anschluss gibt es für diejenigen, die nicht zum Fußballschauen gehen, natürlich noch die Möglichkeit, den Abend in Ruhe bei uns ausklingen zu lassen.


Wo?

ZiBB Gießen
Hannah-Arendt-Straße 6-10
35394 Gießen

April 2018

März 2018

Freitag, 16. März

"Weise Narren - Von Weisen und Narren"

Weltgeschichtentag 2018: Erzählkunst in Balingen

Die GeschichtenerzählerInnen Sigrid Maute, Kolja und Naceur Charles Aceval laden Sie ein, in der Balinger Innenstadt den Geschichten von glücklichen Narren und närrischen Glückspilzen zu lauschen. Eintritt frei!
 

Wann? Freitag, den 16.03.2018

Beginn: 13.30 Bis: ca. 18.00 Uhr an verschiedenen Stationen in Balingen

 

Station 1:

13.30 Uhr im Café La Gare, Bahnhof 1

Erzähler: Sigrid Maute und Kolja

 

Station 2:

14.30 Uhr im Cremoso: Tee - Kafee - Praliné, Alter Markt 5

Erzähler: Naceur-Charles Aceval

 

Station 3:

15.15 Uhr in der Liebelei - Sweet Moments, Kameralamtstr. 5

Erzählerin: Sigrid Maute

 

Station 4:

16.00 Uhr in Die Nudelmacherin, Neue Straße 53

Erzähler: Kolja

 

Station 5:

17.00 Uhr in der Mediothek Balingen, Wilhelmstr. 25

Erzähler: Sigrid Maute, Kolja, Naceur Charles Aceval


Sonntag, 18. März, 19:30 Uhr

"Weise Narren - Von Weisen und Narren"

Weltgeschichtentag 2018: Erzählabend im Sudhaus Tübingen

Erzählkünstler aus der Region Schönbuch-Neckar-Alb laden unter dem diesjährigen Motto "Weise Narren" zum Weltgeschichtentag ein.Im Tübinger Sudhaus erzählen sie spannende und humorvolle Geschichten von einem Suppenhuhn und alten Socken, von einem italienischen Opferstock, von der perfekten Frau und vielem mehr - lassen Sie sich überraschen!

 

Mit:

Charles Aceval

Hansjörg Ostermeyer

Petra Anna Schmidt

Revital Herzog

 

Wo? Sudhaus Tübingen, an der B27

Wann? Beginn 19:30

Eintritt? VVK 11,- Euro / Abendkasse 12,- Euro

2017

November 2017

Freitag, 03. November, 20:00 Uhr

10. Bergedorfer Märchentage: Hören, Sehen, Staunen

"Heimat und Fremde" oder "Wie die Fremde zur Heimat wird"

Charles Aceval gestaltet den Abend mit Erzählungen über Fremde und Heimat. Teils Biografisch, teils Märchen aus seiner algerischen Heimat und dem Orient, die zur Thematik passen, erwartet die Zuhörer ein spannender Abend mit bewegenden Geschichten!

 

Wann? Freitag, den 03.11.2017

Beginn: 20:00 Uhr

Wo? Bergedorfer Schloss, Bergedorfer Schlossstr. 4, 21029 Hamburg
Eintritt: 13,- Euro
Vorverkauf im Bergedorfer Schloss: 11,- Euro
Vorverkaufsnummer: 040/428 91 25 09

Anreise mit der S21 und den Buslinien bis Bahnhof Bergedorf


Sonntag, 05. November, 19:00 - 22:00 Uhr

Lesung im Kulturschloss Hamburg Wandsbek

Lesung mit Naceur-Charles Aceval

Der Geschichtenerzähler und Autor Naceur-Charles Aceval aus Weil im Schönbuch ist im Kulturschloss in Hamburg Wandsbek zu Gast und entführt uns an diesem Abend mit seinen Geschichten und Weisheiten auf authentische Art in die Märchenwelt des Maghreb. Er liest und erzählt in bester maghrebinischer Tradition märchenhafte und nachdenkliche Geschichten aus der Welt der Nomaden und dem Nomadenzelt seiner Kindheitstage und Vorfahren mit Charme und Humor. Der Musiker Adam Saidani wird seine Geschichten mit dem magischen Klang der Oud umrahmen. Dazu reicht das Maghreb Haus e.V. zum Selbstkostenpreis maghrebinische Köstlichkeiten.

 

Wann? Sonntag, den 05.11.2017

Beginn: 19:00 Uhr

Wo? Kulturschloss Wandsbek, Königsreihe 4, 22041 Hamburg
Eintritt: 10,- / 7,- Euro

Couscous, Minztee und Gebäck: 8,- Euro

Reservierung: (begrenzte Teilnehmerzahl) 040 / 68 28 54 55, Handy: 0152 - 33775808 oder info@maghreb-haus.de

Website mit allen Informationen: www.maghreb-haus.de

Oktober 2017

Sonntag, 15. Oktober, 17:00 Uhr

Reutlinger Märchenkreis:

Nomadenmärchen aus Algerien

Der Reutlinger Märchenkreis organisiert diese Veranstaltung mit Naceur Charles Aceval, der Nomadenmärchen und mündliche Überlieferungen aus Algerien in das Hohbuch-Gemeindezentrum bringt.

 

Wann? Sonntag, den 15.10.2017

Beginn: 17:00 Uhr

Wo? Hohbuch-Gemeindezentrum, Pestalozzistr. 50, 72762 Reutlingen
Eintritt: frei, um Spenden wird gebeten


Sonntag, 29. Oktober, 19:00 Uhr

Club Voltaire, Tübingen:

Erzähler ohne Grenzen: Helga Petri und Naceur Charles Aceval

Charles Aceval und Helga Petri, Mitglieder im Verein "Erzähler ohne Grenzen" laden ein zu einem Benefiz-Erzählabend ein.

Erzähler ohne Grenzen ist ein wachsendes Netzwerk von professionellen Erzählerinnen und Erzählern aus verschiedenen europäischen Ländern und 

dem Nahen Osten. Erzählen von Märchen und Geschichten für Menschen in Not, in Krisengebieten, als Entwicklungshilfe, zum Trost, zur Heilung  und zur Ermutigung ist das Herz der Initiative, die von der Erzählerin Micaela Sauber ins Leben gerufen wurde.

Veranstalter:

Brunos Kleinkunstbühne im Club Voltaire

 

Vorbestellungen:

Der faire Kaufladen, Marktgasse 12

 

Juli 2017

Sonntag, 09. Juli, 15:30 - 16:30 Uhr

15. Afrika-Festival Stuttgart:

Märchenerzählung mit Naceur Charles Aceval

Im Rahmen des 15. Afrika-Festivals Stuttgart wird Naceur Charles Aceval in der Begegnungsstätte "Altes Feuerwehrhaus" in Stuttgart-Süd (Heslach) Nomadenmärchen seines Stammes, der Ouled Sidi Khaled aus Nordafrika, erzählen.

 

Wann? Sonntag, den 09.07.2017

Beginn: 15:30 Uhr

Wo? Altes Feuerwehrhaus Stuttgart Süd (Hesslach), Möhringer Str. 56, 70199 Stuttgart

Mai 2017

Samstag, 27. Mai, 13:00 Uhr

Stadtmuseum Tübingen in der Kornhausstraße

Nomadenmärchen und Weisheitsgeschichten.

Der Mann, der nicht sterben wollte

Im Rahmen des Tübinger Bücherfestes 2017 erzähle ich aus meinem Märchen-Roman "Der Mann, der nicht sterben wollte" Weisheitsgeschichten aus meiner Heimat, dem Algerien der Nomadenstämme.

Bitte schauen Sie sich die Übersicht über die Veranstaltung an - es lohnt sich!

 

Wann? Freitag, den 27.05.2017

Beginn: 13 Uhr

Wo? Stadtmuseum Tübingen (Kornhausstrasse)

Eintritt: 7,- Euro (ermäßigt 2,- Euro)


Sonntag, 21. Mai, 10:00 - 16:30 Uhr

Erzählzelt im Nordsternpark

Erzählmarathon

5 Erzählerinnen und Erzähler erzählen beim vivawest Familienfest.


Am Sonntag, dem 21. Mai, wird das Consol Theater Erzählzelt seine Stoffbahnen öffnen und zum Lauschen hineinbitten auf seine Teppiche und Kissen im Rahmen des vivawest-Familienfestes! Von morgens bis nachmittags wird auf einem grünen Hügel in der Nähe der Gelsenkirchener Marathonstrecke für jedes alter erzählt werden... laaange Geschichten für jedes Alter von Christiane Willms, Charles Aceval, Selma Scheele, Gudrun Rathke und André Wülfing.

 

Eintritt frei


Samstag, 20. Mai, ab 19:00 Uhr, Consol Theater Gelsenkirchen

Gelsenkirchener Erzählfestival: Arabischer Erzählfrühling

Abendprogramm: die Arabische Musiknacht

Konzert von Hamam Abbiad und Muhammed Tamim mit sechs Erzählerinnen und Erzählern.


Am Abend treffen auf der großen Bühne des Consol Theaters die sechs HÖR MAL - Erzählerinnen und Erzähler auf das Hagener Ensemble Hamam Abbiad und Muhammed Tamim. Im Wechsel darf sich das Publikum auf viele Geschichten und Musik aus dem arabischen Raum freuen!

Es erzählen Charles Aceval, Selma Scheele, Gudrun Rathke, Christiane Willms und Melody Reich sowie André Wülfing.

 

Eintritt: 3,- Euro


Samstag, 20. Mai, 14:00 - 18:00 Uhr

Gelsenkirchener Erzählfestival: Arabischer Erzählfrühling

Hör mal auf - Das Fest der Geschichten

Sechs verschiedene Erzähler, darunter auch Naceur Charles Aceval, erzählen an verschiedenen Orten rund um das Consol Theater Gelsenkirchen.


Wieder laden unterschiedliche Erzählorte im und ums Theaterhaus Kleine und Große vier Stunden lang ein, Märchen und Geschichten aus aller Welt zu lauschen, verschiedene Stimmen zu hören. Natürlich liegt in diesem Jahr des "Arabischen Erzählfrühlings" der Schwerpunkt auf orientalischen Traditionen. Wie in einem Basar kommen und gehen wir von Stand zu Stand, immer nach einer halben Stunde klingt's wieder weiter an anderem Ort, drinnen und draußen, im Foyer oder im Zelt. Für fabelhafte Speise sowie Kinder- und Erwachsenen-Wein wird gesorgt sein.

 

Die Erzählorte werden von Gelsenkirchener Schülern und Schülerinnen farbenfreudig mitgestaltet.

 

Erzählen werden

Charles Aceval aus Algerien,

Selma Scheele, die die Sprache des Bosporus spricht,

Gudrun Rathke jene der Alpen,

Christiane Willms vom fernen Rhein

und Melody Reich von weither aus Gelsenkirchen

sowie André Wülfing aus dem nahen Osten.

 

Eintritt 3,- Euro, jedes weitere Familienmitglied 1,- Euro


Samstag, 6. Mai, 17:00 - 18:00 Uhr

Waldhof - Akademie für Weiterbildung, Freiburg i.Br.

Märchenerzählen und musikalische Begleitung:

Ein Symposium - gefördert von der Märchen-Stiftung Walter Kahn

Verschiedene Dozenten (und Erzähler) treten zwischen Freitag, dem 5. und Sonntag, dem 7. Mai in der Akademie für Weiterbildung in Freiburg auf.

Naceur Charles Aceval wird am Samstag um 17 Uhr seine Zuhörer für eine Stunde in das Reich der Märchen aus dem Maghreb entführen.

Bitte schauen Sie sich die Übersicht über die Veranstaltung an - es lohnt sich!

Es gibt verschiedene Eintrittskarten für entweder das gesamte Wochenende, einzelne Tage oder sogar nur halbe Tage. 

 

Wann? Freitag, den 06.05.2017

Beginn: 17 Uhr

Wo? Waldhof e.V. Akademie für Weiterbildung. Im Waldhof 16, 79117 Freiburg

Eintritt:

Wochenende: 75,- Euro

Tageskarte: 40,- Euro

halber Tag: 20,- Euro

 

 

März 2017

Sonntag, 19. März, 19:30 Uhr

Sudhaus Tübingen

Erzählabend: Weltgeschichtentag 2017: "Verwandlung"

 

Rund um den Weltgeschichtentag am 20. März finden im deutschsprachigen Raum viele Veranstaltungen zum Thema statt. Ein ganz besonderer Abend erwartet Sie im Tübinger Sudhaus, wo bekannte Erzählerinnen und Erzähler aus der Region auftreten werden. Auch Charles wird mit dabei sein.

 

Wann? Sonntag, den 19.03.2017

Beginn: 19:30 Uhr, Ende gegen 21:30 Uhr

Wo? Sudhaus Tübingen, Hechinger Straße 203

Tickets:

VVK 11,- Euro / Abendkasse 12,- Euro

 

 

Freitag, 10. März, 20:00 Uhr

3. Märchenabend im Bio-Restaurant Mäulesmühle

 

Es ist inzwischen fast schon eine Tradition! Ich freue mich, wieder im Bio-Restaurant "Mäulesmühle" auftreten zu dürfen. Im März, wenn die dunkle Jahreszeit so langsam zu Ende geht und die ersten Zeichen des Frühlings sich wieder bemerkbar machen, entführe ich meine Zuhörer immer gerne in die Welt der Märchen aus dem Maghreb. Teilnehmer können sich an diesem Abend doppelt verzaubern lassen: einmal von der fantastischen Küche der Mäulesmühle, und dann, wenn die Bedürfnisse des Körpers gestillt sind, begeben wir uns gemeinsam auf eine Entdeckungsreise für die Seele und den Geist - in das Land der ewig jungen, ewig aktuellen Märchen. 

 

Wann? Freitag, den 10.03.2017

Einlass: 18 Uhr

Beginn: 20 Uhr

Wo? Bio-Restaurant "Mäulesmühle"

Eintritt (ohne Essen): 19,- Euro

Mehr Informationen und Reservierung per Telefon oder über E-Mail bitte auf der Website des Bio-Restaurants: www.bio-restaurant-maeulesmuehle.de

 

 

Februar 2017

Samstag, 04. Februar

2. Internationales Jungfrau Erzählfestival, Interlaken, Schweiz

 

Im Rahmen des 2. Internationalen Jungfrau Erzählfestivals werde ich diesmal mit dabei in Interlaken in der Schweiz sein!

 

Wann? Samstag, den 04.02.2017 17:00 - 18.30 Uhr

Wo? Saal Niesen, Marktplatz (im City-Hotel "Oberland")

"Tirol trifft Maghreb"

Wer? Frau Wolle und Naceur Charles Aceval

Preis? 25,- CHF

Alle Preise und Reservierung bitte auf der Website des Veranstalters: www.jungfrau-erhaehlfestival.ch


Januar 2017

05. - 07. Januar

Zauberwort - Erzählkunst-Festival zu Dreikönig in Nürnberg

 

Es ist mir eine besondere Freude, auch in diesem Jahr wieder bei "Zauberwort" dabei sein zu dürfen! Ihr könnt mich zweimal dort antreffen, einmal am 5. Januar im Rahmen der Festivaleröffnung in der Tafelhalle und dann am Samstag den 7. Januar im Krakauer Haus!

 

Donnerstag, den 05.01.2017 ab um 19:00 Uhr

Tafelhalle, Nürnberg:

"Festivaleröffnung & Langer Abend 1"

Musik: Hilde Pohl

Erzähler: Charles Aceval, Ragnhild Mörch, Richard Martin, Selma Scheele

16,- € / 10,- € (VVK 13,- / 8,-)

 

Samstag, den 07.01.2017, 16.00 Uhr

Krakauer Haus, Nürnberg

"Es war einmal..." (ab 8 Jahren)

8,00 € / 5,50 € (VVK 6,- / 5,50)

 

Kartenvorverkauf:

Kultur Information Nürnberg, Königstr.93, 0911-231-4000 sowie an allen bekannten VVK-Stellen in Nürnberg und im Großraum Nürnberg/Fürth/Erlangen

Online unter: www.kuenstlerhaus-nuernberg.de | www.tafelhalle.de

 

Infotelefon: 0170-5546329 | Email: info@erzaehlbuehne.de

www.zauberwort.info | facebook.com/Erzaehlkunstfestival 

November 2016

Samstag, den 12.11.2016 um 19:30 Uhr

Rathaus Weil im Schönbuch:

"Erzählabend mit Naceur-Charles Aceval: Der Traum im Märchen oder traumhafte Märchen"

 

 

„Charles Aceval findet oder erfindet keine Märchen. Märchen finden ihn. Sie begegnen ihm seit seiner frühesten Kindheit im algerischen Hochland. Seine zahlreichen Geschwister und er bekamen sie von ihrer Mutter und Großmutter erzählt. Diese Märchen eröffneten dem Kind nicht nur magische Welten. Sie wirkten selbst magisch auf ihn, denn sie waren vieles gleichzeitig: Unterhaltung und Zerstreuung angesichts der spartanischen Wohn- und Lebensverhältnisse während des Algerienkrieges; sie lieferten Wissen über Gegenstände, Tiere, Pflanzen, Berufe und Menschen, mit denen das Kind später zu tun haben würde; sie bildeten in Fragen der gesellschaftlichen Verhältnisse, der Moral, Traditionen, Sitten und der Familien- wie der Landesgeschichte; sie waren der ersehnte Abschluss des Tages, der Moment, in dem es den Kindern durch Nähe und Liebe warm wurde; vor allem aber sorgten sie für Ablenkung vom Hunger in Zeiten, in denen die alleinerziehende Mutter nicht genug zum Essen für die vielen Kinder hatte.“
Zitiert aus dem Vorwort von Dr. Seddik Bibouche, Tübingen, für das Buch: „Der Mann, der nicht sterben wollte - Märchen aus dem Maghreb" von Naceur-Charles Aceval

 

Wann? Samstag, 12.11.2016 | 19.30

Wo? Weil im Schönbuch, Rathaus

Eintritt? 10,- Euro, Mitglieder: 8,- Euro, Schüler / Studenten: 3,- Euro

Vorverkauf: Buch & Geschenk, Telefon: 07157 / 63976

Veranstalter: kulturkreis-weil-im-schoenbuch.de

 

 

Oktober 2016

Freitag, den 07.10.2016 um 20:00 Uhr

Buchhandlung Colibri, Papermoon Verlag & Café Arigo präsentieren:

"Charles Aceval erzählt im Arigo"

Der Autor und Geschichtenerzähler Charles Aceval ist im Arigo zu Gast und entführt uns an diesem Abend mit seinen Geschichten in den Orient. Dazu reicht das Arigo eine kleine arabische Köstlichkeit.

Es war einmal... so beginnen auch die Geschichten von Naceur Charles Aceval, dem Märchenerzähler aus Weil im Schönbuch.

Als Sohn einer algerischen Nomadin und eines baskischstämmigen algerischen Siedlers ist er am Rande der Sahara groß geworden und vereint verschiedene Kulturen und Traditionen in sich.

Seine Kindheit hat er bei seiner Großmutter im Nomadenzelt verbracht, wo sie oder seine Mutter ihm Märchen erzählt haben.

Doch diese Märchen aus Kindertagen hat er erst mit über 50 Jahren wiederentdeckt und teilt sie nun mit seinem Publikum.

Im Oktober kommt er mit seinen Geschichten ins Arigo.

Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Buchhandlung Colibri, des Café Arigo und des Papermoonverlages.

 

Wann? Freitag, 07.10.2016

Wo? Café Arigo, Bahnhofstrasse 8, Schönaich (www.cafe-arigo.de)

Eintritt? 6,- Euro (inkl. arabischer Köstlichkeit)

 

 

Freitag, den 14.10.2016 um 19:30 Uhr

Stadtbibliothek Herrenberg: Interkulturelle Wochen 2016

"Orientalischer Abend mit Charles Aceval: Märchen aus dem Maghreb"

Tauchen Sie ein in die orientalische Welt! Charles Aceval entführt Sie mit den Geschichten aus seinem Heimatland Algerien in eine fremde, faszinierende Welt.

Zur Veranstaltung wird landestypisches Gebäck und Tee gereicht!

 

Wann? Freitag, 14.10.2016

Wo? Stadtbibliothek Herrenberg

Eintritt? 4,- Euro (inkl. Tee und Gebäck)

Dauer: ca. 90 Minuten

 

 

September 2016

Freitag, den 16.09.2016 um 19:30

Aktionskreis "Eine Welt" und "buch plus"

"Heiliger Couscous - Köstliches für Gaumen und Ohr"

Diesen Freitag besucht und Naceur-Charles Aceval und bereitet vegetarischen Couscous, das Nationalgericht aus dem Maghreb, seiner südwestalgerischen Heimat, zu.

Begleitend erzählt er Märchen, die er von seiner Mutter hörte um den harten Alltag und den bitteren Hunger für eine Weile zu vergessen.

Das Märchenerzählen seiner Mutter hat er als "Geste der Liebe" erlebt und teilt seinen reichen Geschichtenschatz heute mit vielen Zuhörern.

 

Wann? Freitag, 16.09. um 19:30

Wo? Aktionskreis "Eine Welt" und "buch plus - bücher + medien", Tübinger Straße 6, 71088 Holzgerlingen

Eintritt? 8,- Euro

Tickets / Anmeldung? Erbeten bis 13.9. entweder im Laden oder telefonisch unter 07031 / 6899-6